Begegnungen: Charles Aznavour

1966, bei seiner dritten Teilnahme, gewinnt Udo Jürgens mit „Merci, Chérie“ den Grand Prix Eurovision de la Chanson in Luxemburg. Das melancholische Abschiedslied, von ihm komponiert und von seinem Münchener Spezl Tommy Hörbiger getextet, wird zum Welthit und erreicht Spitzenpositionen in den Hitparaden von über 20 Ländern. Charles Aznavour, den Udo Jürgens immer zutiefst bewundert hatte, überreicht ihm 1967 persönlich die Goldene Schallplatte für eine Million verkaufte Platten von „Merci, Chérie“.