Womit hab ich dich verdient

Mir hat kaum das Glück gewunken,
mir, dem größten der Halunken.
Mir verdammten Liederschmierer,
Träumer, Sieger und Verlierer.
In der Schule selten fleißig,
drei mal neun ist fünfunddreißig.
Arm gebrochen, Bein geschient -
Womit hab' ich dich verdient?
Womit hab' ich dich verdient?

Vollmond macht Verrücktes möglich,
darum scheint er für mich täglich.
Schlag' oft über alle Stränge,
Lebenskünstler ohne Zwänge.
Schau' schon mal nach ander'n Frauen,
immer blieb es nicht beim Schauen,
bis ich wieder zu uns find' -
Womit hab' ich dich verdient?
Womit hab' ich dich verdient?
Womit hab' ich dich verdient?

Stündlich werde ich gescheiter,
Fehler bringen wirklich weiter.
Steck' dir Kerzen auf den Küchen,
zwei zuviel, ich könnte fluchen.
Hab' bei Freunden rumgesessen,
den Geburtstag fast vergessen.
Gut, daß wir untrennbar sind -
Womit hab' ich dich verdient?
Womit hab' ich dich verdient?
Womit hab' ich dich verdient?



Copyright 1989
Dauer 3:23
Interpret Udo Jürgens
Komponist Udo Jürgens
Texter Uli Heuel
Produzent Udo Jürgens & Peter Wagner Produktion
Verlag Aran, Zürich - Melodie der Welt, Frankfurt