Schau nicht hin (C'est la vie)

Du gehst im Lichtermeer nächtlicher Straßen
und du ahnst, das ist die Welt,
doch alles kannst du nicht haben,
wenn`s dir auch noch so gefällt.

Ja, dann schau nicht hin, schau nicht ,
dreh dich einfach um,
such nicht den tiefren Sinn, tiefren Sinn,
frage nicht warum, nicht warum.

La la la , la la la, la la la, la la la

Du hattest Freunde, die dich nicht mehr kennen,
seit deine Taschen leer.
Du liegst längst nicht mehr im Rennen
und bist für sie irgendwer.

Ja, dann schau nicht hin, schau nicht ,
dreh dich einfach um,
such nicht den tiefren Sinn, tiefren Sinn,
frage nicht warum, nicht warum.

La la la , la la la, la la la, la la la

Du hast dein Herz verschenkt, willst sie versöhnen,
doch du merkst, sie ist nicht treu,
zeig ihr nicht deine Tränen,
was vorbei ist, ist vorbei.

Nein, dann schau nicht hin, schau nicht ,
dreh dich einfach um,
such nicht den tiefren Sinn, tiefren Sinn,
frage nicht warum, nicht warum.

La la la , la la la, la la la, la la la

Schau nicht hin, schau nicht ,
dreh dich einfach um,
such nicht den tiefren Sinn, tiefren Sinn,
frage nicht warum, nicht warum.

La la la , la la la, la la la, la la la
La la la , la la la, la la la, la la la


Copyright 1968
Dauer 3:16
Interpret Udo Jürgens
Komponist Jaromir Klempir
Texter Jiri Staidl, Joachim Relin
Produzent Arrangeur: Robert Opratko
Verlag Edition Montana