Schnucki Putzi

Er war der König uns'rer Straße
und fuhr auf einem Feuerstuhl.
Seine Jacke war voll Nieten,
auch sonst war er ganz irre cool.
Er hatte Fäuste wie aus Eisen
und sagte: "Shit" in jedem Satz.
Die Rocker vor der Imbisbude,
die machten ihm respektvoll Platz.
Nur seine Mami nicht,
nur seine Mami nicht.
Die hatte keinen Respekt.

Sie nannte ihn Schnucki-Putzi
und fragte voller Zärtlichkeit:
"Hast du auch warme Unterhosen an,
du weißt, jetzt kommt die kalte Zeit".
In jedem Helden steckt ein Fuzzi.
Schnucki, Schnucki-Putzi.

Er war ein Staatsmann ohne Skrupel,
ein Mann der über Leichen ging.
Sein Bild, das hing' an allen Wänden,
die Massen applaudierten ihm.
Wer Witze über ihn erzählte,
der wurde vor Gericht gestellt.
Vor seinen Militärparaden
erzitterte die halbe Welt.
Nur seine Mami nicht,
nur seine Mami nicht.
Die hatte keinen Respekt.

Sie nannte ihn Schnucki-Putzi...

Der Superstar, der Schuldirektor,
der Richter und der Präsident,
der Ölmagnat, der Steuerprüfer -
stellt sie euch vor im Hemd!

Sie nannte ihn Schnucki-Putzi...


Copyright 1982
Dauer 3:44
Interpret Udo Jürgens
Komponist Udo Jürgens
Texter Michael Kunze
Produzent Harold Faltermeyer
Verlag Aran, Zürich - Melodie der Welt, Frankfurt