Die Udo Jürgens Stiftung
Galerie-Titelbild

Stiftung für Waisen und Kinder ohne Bezugspersonen sowie zur Förderung von Nachwuchs-künstlern

Die 1998 gegründete Udo Jürgens Stiftung verfolgt zwei Stiftungszwecke mit einem grossen gemeinsamen Ziel – die Unterstützung hilfsbedürftiger junger Menschen. Das sind einerseits notleidende Kinder ohne Bezugspersonen oder Waisen, andererseits talentierte Nachwuchsmusiker ohne eigene Mittel. Mit der Wahl der Projekte soll auch ein Zeichen gegen die wachsende Ausländerfeindlichkeit gesetzt werden. Dazu Stiftungsgründer Udo Jürgens:

„Ich habe eine lange musikalische Laufbahn mit vielen Höhen und Tiefen hinter mir. Zwar bin ich einen harten Weg mit einem nicht leichten Aufstieg gegangen, aber die Summe all dieser Lebenserfahrungen haben mir heute im fortgeschrittenen Alter gezeigt, dass ich zu den glücklichen Menschen auf dieser Welt gehöre. Ich bin beschenkt worden durch die Tatsache, dass ich mein Talent über einen langen Zeitraum hindurch optimal umsetzen konnte. Deshalb habe ich auch das Bedürfnis, etwas zurückzugeben. Man kann Kindern und Jugendlichen nicht genug helfen, weil das letztlich eine wichtige Investition für eine humanere Gesellschaft ist. Es ist eine Schande, dass Kinderarmut in unserer modernen Wohlstandsgesellschaft noch immer ein Thema ist.“


In den vergangenen zehn Jahren wurden hauptsächlich sorgfältig ausgewählte Projekte in wirtschaftlich minderprivilegierten Regionen der Welt unterstützt. Die Mittel der Stiftung stammten vom Stifter Udo Jürgens selbst, aus Einnahmen von Benefizveranstaltungen, aus Abgaben von Udo Jürgens CD-Neuproduktionen sowie aus Zustiftungen und Spenden von Privatpersonen und öffentlichen Institutionen. * nach einem Lied von Udo Jürgens. Text von Michael Kunze. 1985

Projekte der Udo Jürgens Stiftung

Obwohl die Finanzkraft der kleinen Stiftung beschränkt ist, konnten schon zahlreiche Zeichen konkreter Hilfe gesetzt werden. Bereits seit 2001 unterstützt die Udo Jürgens Stiftung ein Waisenhaus für seh- und gehbehinderte Kinder in Tschernigow (Ukraine). Viele der Kinder leiden an körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen, die durch die Folgen des Reaktorunfalls in Tschernobyl ausgelöst wurden. Dank der finanziellen Hilfe der Stiftung wurden in den vergangenen Jahren umfangreiche Renovierungs- und Umbaumassnahmen durchgeführt: Dach, Heizung und sanitäreAnlagen wurden erneuert, zahlreiche Räumlichkeiten, Fenster und Türen saniert. Damit konnten die Lebens- und Lernbedingungen für die Kinder und Jugendlichen erheblich verbessert werden.

Im weiteren leistete die Udo Jürgens Stiftung  finanzielle Unterstützung für zahlreiche andere hoffnungsspendende Projekte: Ein Haus des Kleinkindes in der Ukraine, Hilfe für Strassenkinder in Moskau und Moldawien, ein Kinderheim für unterernährte und behinderte Kinder in Venezuela, das Kinderheim „El Refugio“ in Honduras, ein Heim für HIV-positive Kinder in Südafrika, das Projekt "Widow & Child in Need" in Uganda sowie Probono-Schulpartnerschaften für Kinder in Tansania. Das aktuellste Projekt ist die Realisation eines Schulgebäudes für Flüchtlingskinder aus Tibet, das die Tibetan Homes Foundation in Mussoorie (Nordindien) betreut. Für die Auswahl von zukünftigen, unterstützungswürdigen Projekten garantiert das Stiftungskuratorium. Alle Vorstände und Kuratoriumsmitglieder arbeiten unentgeltlich.

Das Stiftungskuratorium

 

Liz Mohn Franz Beckenbauer

Liz Mohn Franz Beckenbauer    

  
Stiftungsverwaltung

Udo Jürgens Stiftung

Kanzlei
Dr. Andreas Rohrer
Erbprinzenstrasse 3

79098 Freiburg im Breisgau

Bankverbindung der Stiftung

Stiftungskonto Bethmann Bank AG

BLZ 501 203 83
Konto 200 505 3000

IBAN DE55501203832005053000
BIC Code DELBDE33XXX