1960

Teilnehmer der siegreichen deutschen Equipe beim Festival in Knokke. Das deutsche Team siegt zum ersten Mal in der Geschichte des Schlagerfestivals. Presse-Preis als "Bester Einzelsänger des Festivals". "Jenny" wird ein Nummer 1-Hit in Belgien. Udo komponiert für Shirley Bassey den Welthit "Reach For The Stars".

1961

Filmdebüt im Streifen "Und du mein Schatz bleibst hier".

1962

Arbeit als Filmdarsteller in Klamotten wie "Unsere tollen Tanten", "Unsere tollen Nichten", "Drei Liebesbriefe aus Tirol". Galaauftritte in Belgien, Deutschland, Österreich.

1963

Polydor beschließt, den Schallplattenvertrag nicht zu erneuern. Udo will das Singen aufgeben und nur noch komponieren. H.R. Beierlein stimmt ihn um und verpflichtet Udo für seine Firma Montana. Die 1. Platte "Tausend Träume" wird ein Riesenhit in Österreich. Udo Jürgens komponiert für viele deutsche Musikstars, u.a. Gus Backus, Gerhard Wendland, rex Gildo für den Film "Tanze mit mir in den Morgen".

1964

Erste Teilnahme am "Grand Prix Eurovision de la Chanson" für Österreich in Kopenhagen. Erreicht mit "Warum nur, warum?" den beachtlichen 5. Platz - und macht einen Welthit: Matt Monroe verkauft mit der englischen Version "Walk Away" auf Anhieb 1,5 Millionen Schallplatten, kommt auf Platz 1 (England) und 2 (USA) und belegt Spitzenplätze in den Hitparaden rund um die Welt. Udo's deutschsprachige Originalversion wird No.1-Hit in Frankreich (!). Auftritt im "Olympia", Paris.

1965

Zweite Teilnahme am Grand Prix Eurovision" in Neapel: "Sag' ihr, ich laß sie grüßen". Landet auf Platz 4. Teilnahme am San Remo Festival mit „Abraccia mi forte“. Internationale Stars wie Catarina Valente, Brenda Lee, Sacha Distel, Jean-Claude Pascal singen UJ-Kompositionen. Welthit von Matt Monroe mit der UJ-Komposition "Without You". Quincy Jones (Produzent von Michael Jackson, Frank Sinatra u.a.) produziert mit Sarah Vaughan den UJ-Titel "Right Or Wrong". Erste internationale "Goldene Schallplatte" für Udo Jürgens mit "Walk Away".

1966

Dritte Teilnahme am "Grand Prix Eurovision de la Chanson" in Luxemburg: "Merci Cherie" erreicht den ersten Platz und wird ein Welthit mit Hitparaden-Spitzenpositionen in über 20 Ländern. Konzerte in allen europäischen Ländern, Teilnahme am Festival in Rio de Janeiro. Die erste LP "Porträt in Musik" wird auf Anhieb ein Bestseller. Die Komposition "Siebzehn Jahr, blondes Haar" gewinnt den goldenen Löwen. Auszeichnung „bester deutschsprachiger Sänger“ von der Jury deutscher Schallplatten-Journalisten.

1967

Plattenvertrag mit Ariola. "Was ich dir sagen will" wird die meistverkaufte LP des Jahres. "Gold" für eine Million "Merci Cherie". Triumphale Deutschland-Tournee. Konzerte in Polen, der DDR, Ungarn, der CSFR, Bulgarien und Rumänien. Schriftsteller wie Hans Hellmut Kirst schreiben Texte für Udo.

1968

Die beiden LP's "Mein Lied für dich" und "Udo live" werden Verkaufserfolge. Ein Hit folgt dem anderen: "Cottonfields", "Mathilda", "Es wird Nacht, Senorita". Teilnahme am San Remo Festival mit „Per vivere“. Neue Deutschland-Tournee übertrifft die erste.

1969

Komposition "Was ich dir sagen will" wird in englischer Version "The Music Played" ein Welterfolg. Bei einer Repräsentativ-Umfrage der Wickert-Institute nach "Idolen der deutschen Jugend" erreicht UJ nach John F. und Robert Kennedy den 3. Platz. Beginn einer 266-Städte-Tournee "Udo 70" durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland, Belgien, Luxemburg, Polen, Tschecheslowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien mit einer halben Million Besucher in neun Monaten. Die Sopranistin Anneliese Rothenberger nimmt UJ-Kompositionen auf.