1950

Das Lied "Je t'aime" des 16-jährigen Udo gewinnt am Komponisten-Wettbewerb des Österreichischen Rundfunks unter 300 Einsendungen den 1. Preis.

1951

Ende Realgymnasium Klagenfurt; Künstlername: Udo Bolan. Gründung der 'Udo Bolan Band'. Erster Auftritt : Gasthof Valzachi, Klagenfurt. Stundengage: DM 0,83 (damals 5 Schilling). Die Combo spielt Swing à la Amerika, Tanzmusik neu gefaßt und Eigenkompositionen von Udo.

1952

Mitarbeit als Komponist, Dirigent, Klavier-, Akkordeon- und Vibraphonspieler, als Arrangeur und als Sänger beim Radiostudio Klagenfurt. Moderator und Musiker bei der wöchentlichen Radioshow des britischen Militärsenders BFN (British Forces Networks).

1953

Einladung nach Berlin, um mit dem Rias - Tanzorchester unter der Leitung von Werner Müller zu spielen.

1955

Mit verschiedenen eigenen Combos und Gruppen Auftritte in Kärnten, Wien, Salzburg und München. Macht sich einen Namen als hervorragender Jazzpianist.

1956

Erster Plattenvertrag mit Heliodor / Polydor. Der erste Plattentitel heißt: "Es waren weiße Chrysanthemen" - ein kapitaler Flop. Neuer Künstlername: Udo Jürgens.

1957

Mit dem 'Orchester Max Greger' 4 Wochen auf Russland-Tournee.

1958

Weitere Schallplattenaufnahmen. Achtungserfolg mit "Hejo, hejo, Gin und Rum". Umzug nach München ins Künstlerviertel Schwabing.

1959

Tritt bei vielen 'Bunten Abenden' im Vorprogramm von gerade aktuellen Schlagerstars und anderen Hitsängern auf.